Markt

3 Mrd. Euro: Zuckerherstellern droht Klage wegen Preisabsprachen

20.03.2015 Die Süßwarenindustrie und der Einzelhandel wollen die großen deutschen Zuckerhersteller, Südzucker, Nordzucker sowie Pfeifer & Langen, offensichtlich auf Schadensersatz verklagen. Grund dafür seien Preisabsprachen zwischen den Firmen, wie das Handelsblatt am 20.03.2015 berichtete. In Branchenkreisen heiße es, dass sich die Forderungen auf insgesamt 3 Mrd. Euro belaufen könnten.

Anzeige
3 Mrd. Euro: Zuckerherstellern droht Klage wegen Preisabsprachen

Süßwarenhersteller und Einzelhändler drohen den Zuckerherstellern mit einer Milliarden-Klage (Bild: © Graça Victoria – Fotolia.com)

Bereits seit Frühjahr 2014 liege eine Klage gegen das Preiskartell vor. Damals haben die Zuckerhersteller laut Handelsblatt-Bericht 280 Mio. Euro an das Bundeskartellamt überwiesen. Jetzt melden sich die Süßwarenhersteller und Einzelhändler zu Wort.

Zwischen Mitte der 90er Jahre und 2009 hätten sie überhöhte Zuckerpreise zahlen müssen – daher prüfen sie nun Schadensatzanforderungen. Erste Klagen seien bereits eingereicht, insgesamt hätten sich 94 Unternehmen gemeldet. Geht die Klage durch, sei das nach Aussagen von Kartellrechtlern die bisher höchste Klagewelle in Deutschland.

Hier finden Sie den Artikel des Handelsblattes vom 20.03.2015.

(su)

Anzeige
Loader-Icon