Mehr Möglichkeiten in der Kleinchargenproduktion

Abfüllmaschine

08.07.2015 Das Interessante am neuen Konzept der kleinen, halbautomatische Maschinen für die Kleinchargenproduktion von Bausch+Ströbel: Das Maschinendesign ist komplett auf die Erfordernisse eines Einsatzes im Isolator abgestimmt, alle Teile überstehen problemlos die VHP-Sterilisation, Wasserstoffperoxiddampf kann ihnen nichts anhaben.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Isolator-geeignet
  • Steuerungssystem erneuert
  • Bewegungen servomotorgesteuert
 
Bild für Post 91754

Die kleinen Maschinen, mit denen Flaschen, Vials, Karpulen, Spritzen und Teströhrchen verarbeitet werden können, ist für den Einsatz im Isolator geeignet (Bild: Bausch und Ströbel)

So sind sie eine Ergänzung zum variablen Produktionssystem Variosys – einem Isolatorsystem, das mit flexiblen Maschinenmodulen immer wieder neu nach dem Baukastensystem zusammengestellt werden kann. Komplett erneuert wurde das Steuerungssystem. Alle Einstellungen können bequem an einem Touchscreen vorgenommen werden. Hier können auch Parameter wie Geschwindigkeit, Position oder Füllmenge gespeichert und als so genannte Rezepte hinterlegt werden. Alle Bewegungen sind komplett servomotorgesteuert. Durch eine mögliche Füllnadelbewegung ist auch eine produktschonende Unterspiegelfüllung realisierbar.

Abfüllmaschine 1506pf913

Anzeige
Loader-Icon