Markt

Acorda Therapeutics erwirbt Civitas Therapeutics

29.09.2014 Der US-amerikanische Pharmahersteller Acorda Therapeutics, Ardsley, wird das das ebenfalls amerikanische Biopharma-Unternehmen Civitas Therapeutics in Chelsea für 525 Mio. US-Dollar in bar übernehmen. Acorda erhält dadurch die die weltweiten Rechte an CVT-301, einem Wirkstoff in Phase-3 zur Behandlung der Parkinson-Krankheit.

Anzeige
Acorda Therapeutics erwirbt Civitas Therapeutics

Ron Cohen, Acorda‘s Präsident und CEO, schätzt das Umsatzvolumen des Parkinson-Medikaments von Civitas Therapeutics in den USA auf mehr als 500 Mio. US-Dollar (Bild: Acorda Therapeutics)

Die Übernahme umfasst auch die Rechte zu proprietären Technik zur pulmonalen Verabreichung des Medikamentes sowie der Produktionsstätte, die über Kapazitäten zur kommerziellen Herstellung verfügt. CVT-301 ist ein System bestehend aus einer trockenen L-Dopa-Formulierung als Pulver, die in Kapseln in einem Blister verpackt sind, und einem wiederverwendbaren Inhalator in Hosentaschen-Größe.

Ron Cohen, Acorda‘s Präsident und CEO, schätzt das Umsatzvolumen dieses Medikaments in den USA auf mehr als 500 Mio. US-Dollar. Der Antrag auf die Zulassung dieses Medikamentes könnte – nach der erfolgreichen Phase-3-Studie – Ende 2016 erfolgen, schreibt Acorda. Die Übernahme soll im 4. Quartal 2014 abgeschlossen sein.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon