Markt

Altana setzt positive Geschäftsentwicklung fort

27.08.2004 Dank eines starken zweiten Quartals mit einer zweistelligen Wachstumsrate von 13 % konnte Altana, Bad Homburg, im ersten Halbjahr den Umsatz auf rund 1,5 Mrd. Euro steigern und liegt damit um 9 % (währungsbereinigt um 12 %) über dem Vorjahresergebnis. Der Geschäftsverlauf knüpft damit nahtlos an die dynamische Entwicklung der Vorjahre an. Mit rund 1,25

Anzeige

Dank eines starken zweiten Quartals mit einer zweistelligen Wachstumsrate von 13 % konnte Altana, Bad Homburg, im ersten Halbjahr den Umsatz auf rund 1,5 Mrd. Euro steigern und liegt damit um 9 % (währungsbereinigt um 12 %) über dem Vorjahresergebnis. Der Geschäftsverlauf knüpft damit nahtlos an die dynamische Entwicklung der Vorjahre an.


Mit rund 1,25 Mrd. Euro lag der international erzielte Umsatz um 11 % über dem Vorjahreswert. Deutliche Zuwächse von 16 % auf 517 Mio. Euro wurden in den europäischen Märkten außerhalb Deutschlands erzielt. In der Region Asien gab es sogar einen Anstieg um 31 % auf 97 Mio. Euro. Der Umsatz in Nordamerika erhöhte sich in lokalen Währungen um 8 %, lag jedoch nach Umrechnung in Euro mit 448 Mio. Euro lediglich 3 % über dem Vorjahreswert. Im Inland blieb der Umsatz mit 235 Mio. Euro auf Vorjahresniveau.


Der in Konstanz angesiedelte Pharma-Bereich der Gruppe trug mit einer Umsatzsteigerung von 6 % (währungsbereinigt 8 %) auf 1 Mrd. Euro zum Gesamtergebnis bei. Beim Chemie-Bereich in Wesel stieg der Umsatz im ersten Halbjahr um 18 % auf 445 Mio. Euro.

Loader-Icon