Markt

Altana verkauft Teile des Diagnostika-Geschäfts

06.12.2002 Die Altana Pharma AG, Konstanz,  verkauft mit Wirkung zum 31.12. wesentliche Teile des in-vitro-Diagnostika-Geschäfts an den bisherigen Kooperationspartner DiaSorin S.r.l., Sallugia, Italien, um sich auf das Kerngeschäft Therapeutika zu konzentrieren. Der Verkauf gilt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen gehen die Gesellschaften Byk Sangtec Diagnostica GmbH & Co. KG (Deutschland),

Anzeige

Die Altana Pharma AG, Konstanz,  verkauft mit Wirkung zum 31.12. wesentliche Teile des in-vitro-Diagnostika-Geschäfts an den bisherigen Kooperationspartner DiaSorin S.r.l., Sallugia, Italien, um sich auf das Kerngeschäft Therapeutika zu konzentrieren. Der Verkauf gilt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.


Im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen gehen die Gesellschaften Byk Sangtec Diagnostica GmbH & Co. KG (Deutschland), Byk & Diasorin Diagnostics GmbH (Deutschland), Byk Diagnostica S.r.l. (Italien) sowie die Sangtec Medical AB (Schweden) mit insgesamt ca. 200 Mitarbeitern an DiaSorin über.


Diagnostika gehören nicht zum Kerngeschäft des Unternehmens. 2001 wurden Umsatzerlöse von 43 Mio. € erzielt. Das entspricht 3% des Gesamtumsatzes in Höhe von knapp 1,6 Mrd. € 2001. Das Diagnostika-Geschäft umfasst Reagenzien und Analysegeräte zur Diagnose von hormonellen Störungen sowie Autoimmun- und Tumorerkrankungen.

Loader-Icon