Fettauge sei wachsam

Analysegeräte Optiquad-EOF 4050 W

14.04.2016 Das optisch-spektroskopische Analysesystem Optiquad-EOF 4050 W ist speziell für die kontinuierliche Inline-Messung von freien Fettsäuren (FFA), polaren Anteilen (TPM), Peroxidzahl (POV), Feuchtigkeit oder Schmutz in Frittieröl und anderen Speiseölen oder -fetten entwickelt.

Anzeige

Entscheider-Facts

 
  • großes Anwendungsspektrum
  • kontinuierliches Messen
  • breiter Messbereich

Das Nachfolgemodell des Optiquad-FFA 4050 W von Krohne misst direkt in der Rohrleitung, die Analyse erfolgt durch ein optisches Fenster in einer Standard-Varinline-Messstrecke. Die Messwerte für FFA, TPM, POV, Feuchtigkeit oder Schmutz lassen sich über vier 4…20 mA Ausgänge für die Prozesssteuerung oder dynamische Regelkreise abrufen. Je nach Anwendung ist auch die Messung der Anisidinzahl und der Jodzahl möglich. Im Vergleich zu herkömmlichen Laborverfahren zum Bestimmen dieser Werte reduziert das Messgerät den Aufwand für Probenahme sowie Transport und Aufbereitung der Proben. Es minimiert somit die damit verbundenen Fehlerquellen und Kosten. Die Inline-Messung bietet einen breiten Messbereich, beispielsweise 0…98% für FFA, und eine Genauigkeit des RMSEp-Werts von 0,03 bis 1% FFA. Das System verwendet bis zu vier Messverfahren (Transmission, Streuung, Fluoreszenz und Refraktion) bei bis zu 12 Wellenlängen von UV bis IR. Die zugrundeliegende Kalibrierung erfolgt automatisch aus anwendungsspezifischen Referenzdaten. Das Messverfahren eignet sich für zahlreiche Anwendungen mit Speiseöl, wie beispielsweise Ölgewinnung, Ölveredelung und Frittierprozesse bis hin zum Ölrecycling sowie Fettverarbeitung. Das Analysesystem besteht aus der Analyse- und der Bedieneinheit, einem Industrie-PC mit Touchscreen für Anzeige, Parametrierung und automatische Kalibrierung in einem Edelstahlgehäuse mit Schutzart IP65/NEMA4X.

1604pf605

Anzeige
Loader-Icon