Markt

Analytik Jena wächst mit starkem Export nach Asien

13.05.2013 Analytik Jena, Jena, schloss das erste Halbjahr seines Geschäftsjahres 2012/2013 mit Konzernumsatzerlösen in Höhe von 46,9 Mio. Euro ab und erwirtschaftete damit 2,0 % mehr als im Vorjahr. Der Umsatz im asiatischen Markt wuchs mit 7,9 % am stärksten.

Anzeige

Analytik Jena bietet auch ein umfassendes Angebot an Kits zur Nukleinsäure-Aufreinigung, für Enzyme, Reagenzien, Additive sowie Kits zur Proteinanalyse und molekularen Diagnostik an (Bild: Analytik Jena)

Der Hersteller von Analysenmesstechnik, Life Science-Instrumenten und Optoelektronik erzielte ein Ergebnis vor Finanzergebnis, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in Höhe von 4,7 Mio. Euro (Vorjahr: 5,3 Mio. Euro) und ein Betriebsergebnis (Ebit) von 2,6 Mio. Euro (Vorjahr: 3,3 Mio. Euro).

„Das internationale Geschäft war auch im ersten Halbjahr 2012/2013 wieder eine wesentliche Stütze für die Umsatzentwicklung. Unseren Export haben wir sukzessive weiter ausgebaut und unsere Internationalisierungsstrategie mit strukturellen Maßnahmen vorangetrieben. Damit sind wir gut gerüstet, unsere ambitionierten Ziele im zweiten Halbjahr zu erreichen“, sagte Klaus Berka, Vorstandsvorsitzender der Analytik Jena.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon