Markt

Anwenderfreundliche Verpackungen unterstützen die Therapietreue

04.12.2013 Mit einem Drei-Punkte-Konzept reagiert der Verpackungshersteller Edelmann, Heidenheim, auf den wachsenden Bedarf patientenfreundlicher Arzneimittelverpackungen reagiert, Patienten bei der verordnungsgemäßen Einnahme von Medikamenten (Compliance Packaging) zu unterstützen.

Anzeige
Bild für Post 86074

Mit der Verpackungsreihe Ceeasy hat Edelmann sein Drei-Punkte-Konzept für Compliance Packaging proaktiv umgesetzt (Bild: Edelmann)

Der Hersteller von Pharmaverpackungen benennt darin die wichtigsten Eckpunkte für eine therapieunterstützende Verpackungsentwicklung. Erst im Oktober verwies das Marktforschungsinstitut IMS Health auf die finanzielle Belastung des deutschen Gesundheitssystems, die durch mangelnde Therapietreue entsteht. Anwenderfreundliche Verpackungen gelten als eine wirksame Maßnahme, Patienten bei der verordnungsgemäßen Einnahme von Medikamenten zu unterstützen.

Jedes Jahr könnten die Gesundheitsausgaben um durchschnittlich 19 Mrd. Euro geringer ausfallen, so die Zahlen von IMS. Die Kosten, die durch mangelnde Therapietreue entstehen, machen mit 13 Mrd. Euro den größten Anteil aus. Insbesondere bei chronischen Krankheiten kommt es laut Weltgesundheitsorganisation häufig vor, dass Patienten ihre Medikamente nicht wie vom Arzt verordnet einnehmen, sie vergessen oder die Einnahme abbrechen.

„Anwendungsfreundlich gestaltete Verpackungen können die Compliance und damit die Therapietreue deutlich verbessern“, sagt Helmut Sieber, Leiter des Technical Design Center von Edelmann. „Einige Studien haben bereits belegt, dass die Konstruktion und Grafik von Arzneimittelverpackungen die Medikamenteneinnahme entscheidend unterstützen.“ Edelmann setzt bei der proaktiven Entwicklungsarbeit im sogenannten Compliance Packaging auf drei Punkte: Eine eindeutige Grafik macht Öffnungshinweise leicht verständlich und Informationen zum Medikament sowie seiner Einnahme schnell auffindbar. Dazu kommt eine handliche Konstruktion mit großen, griffigen Laschen, die das Öffnen und Schließen der Verpackungen erleichtern. Schließlich ermöglicht eine übersichtliche Präsentation, zum Beispiel mittels Innengefachen, eine einfache Entnahme von Medikamenten und Packungsbeilagen.

Mit seiner Verpackungsreihe Ceeasy hat der Verpackungshersteller dieses Drei-Punkte-Konzept proaktiv umgesetzt. Die Patientenfreundlichkeit der Faltschachteln wurde durch die Prüfung des renommierten Instituts Dr. Meyer-Hentschel bestätigt. Im engen Austausch mit Arzneimittelherstellern können die entwickelten Konzepte schnell auf das jeweilige Produkt und seine Anwendung zugeschnitten werden.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon