Markt

Arla: Investitionen in Nigerias Milchproduktion geplant

29.02.2016 Die europäische Molkereiunternehmen Arla Foods will in die nigerianische Michproduktion investieren und so auf dem afrikanischen Markt Fuß fassen. Das Unternehmen möchte sein Knowhow sowohl bei landwirtschaftlichen als auch milchwirtschaftlichen Aspekten einbringen, um die Qualität der lokalen Rohmilch zu verbessern.

Anzeige
Arla: Investitionen in Nigerias Milchproduktion geplant

Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods will in die nigerianische Michproduktion investieren und so auf dem afrikanischen Markt Fuß fassen (Bild: Andrey Kiselev – Fotolia)

„Wenn Arla in Nigeria langfristig erfolgreich sein möchte, ist es wichtig, sich in der Entwicklung der regionalen Molkereilandschaft einzubringen. Die nigerianische Regierung begrüßt es sehr, dass Unternehmen wie Arla Foods Verantwortung übernehmen und dabei helfen, die Marktbalance zwischen importierten und regional produzierten Milchprodukten herzustellen“, erklärt Steen Hadsbjerg, Leiter des Arla Regionalbüros für die Region Subsahara-Afrika. Die Absichtserklärung ist der nächste Schritt im Engagement des Unternehmens im Rahmen des Programms „The Milky Way to Development“, welches von der Nichtregierungsorganisation (NGO) Cooperative for Assistance and Relief Everywhere (Care) mit dem Ziel vorangetrieben wird, einen sozialen, ökologischen und ökonomisch nachhaltigen Milchmarkt in Westafrika zu schaffen.

Anzeige
Loader-Icon