Plus für die Sicherheit

Aseptische Dosierstation Vari-Dos-Asept

07.04.2015 Die aseptische Dosierstation Vari-DOS-Asept von GEA TDS ist eine Entwicklung, die es möglich macht, aseptische Flüssigkeiten in Kleinstmengen von 0,2 und 0,3 g/l direkt in den aseptischen Hauptproduktstrom zu dosieren: hochpräzise und zu vorteilhaften Kosten.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • dosiert Kleinsmengen
  • präzise
  • kostengünstig
Dosierstation 1601pf607

Aseptische Flüssigkeiten in Kleinstmengen präzise und kostengünstig dosieren (Bild: SIG)

Das bietet der Getränkebranche deutlichen Mehrwert – beispielsweise bei der Herstellung laktosefreier Milch. Gesucht wurde eine Methode, die Herstellung von Getränken mit speziellen Ingredients wie Enzymen, Aromen oder Extrakten sicherer, präziser und damit auch kostengünstiger zu machen als es bisherige Systeme konnten. Bei dieser Anforderung setzten die Entwicklungsingenieure an und entwickelten eine technologische Dosierstation, das sich jetzt in der Praxis bewährt.

 

Loader-Icon