Ungeschränkt geeignet für aseptische Ventillösungen

Aseptisches Doppelsitzventil Secure mit P3-Manschette

27.04.2015 Meistgelesen zum Thema Sparpotenziale der CIP-Reinigung Reinigen mit VerstandPerfekte Hygiene H2O2-basierte RaumdekontaminationAustricksen fällt sofort auf Zwangsgeführte HygieneschleuseBekämpft Böses Luftreinigungsmittel AirspexxStreng nach Plan Reinigungsvalidierung – ein Fallbeispiel Eine Schlüsselposition in der aseptischen Produktionskette nehmen die verbauten Ventile ein. Pentair Südmo hat jetzt das aseptische Doppelsitzventil Secure auf den Markt gebracht. Die im Doppelsitzventil eingesetzte P³-Manschette erfüllt

Anzeige

Entscheider-Facts

  • verbessertes Kaltflussverhalten
  • elastisches Material
  • hohes Rückstellvermögen
Achema 2015 Halle 8.0 – C4 Doppelsitzventil 1504pf908 Doppelsitzventil 1504pf616

Eine Schlüsselposition in der aseptischen Produktionskette nehmen die verbauten Ventile ein. Pentair Südmo hat jetzt das aseptische Doppelsitzventil Secure auf den Markt gebracht. Die im Doppelsitzventil eingesetzte P³-Manschette erfüllt die FDA- und USP-Class-VI-Vorgaben und eignet sich somit uneingeschränkt für aseptische Ventillösungen in der Getränke-, Lebensmittel-, Molkerei- und Pharmaindustrie. Das Material entspricht im Wesentlichen den Eigenschaften und Beständigkeiten eines PTFE-Werkstoffes. Demgegenüber verbessert wurde das Kaltflussverhalten. Das P³-Material ist elastisch und besitzt ein Rückstellvermögen. Es ist durchgehend homogen, flexibel und eignet sich somit für eine hohe Anzahl an Lastwechseln. Die Gefahr einer Taschen- und Rissbildung – wie sie für Mehrkomponentensysteme typisch ist – besteht nicht.

Loader-Icon