Markt

August Faller hat Produktionskapazitäten in Schopfheim erweitert

12.06.2013 Der Faltschachtelhersteller August Faller, Waldkirch, hatte am Werk Schopfheim 2012 ein benachbartes Gebäude übernommen, um die dortige Etikettenherstellung auszubauen. Renovierung und Umbau des Gebäudes sind nun abgeschlossen.

Anzeige
Bild für Post 84575

Der Faltschachtelhersteller August Faller hat im Werk Schopfheim die Produktionskapazitäten für Haftetiketten erweitert (Bild: August Faller)

In den letzten Monaten wurde ein zusätzlicher 140 m2 großer Verbindungstrakt geschaffen, der mit modernen Verladerampen für LKW ausgestattet wurde. Der Lagerbereich konnte um 860 m2 erweitert werden. Das neue Lager ermöglicht aufgrund des modernen Lagerplatzsystems eine effizientere Lagerhaltung.

In diesem Jahr werden die dort beschäftigten 70 Mitarbeiter voraussichtlich 860 Mio. Haftetiketten produzieren, nahezu eine Verdreifachung im Vergleich zu 2003 (43 Mitarbeiter, 340 Mio. Haftetiketten). Dr. Daniel Keesman, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens bedankte sich bei dem Leiter des Pharma Service Centers, Wolfgang Staudt, und bei allen Mitarbeitern für ihren großen Einsatz. Es sei Faller gelungen, „auch im Digitaldruck eine pharmagerechte Sicherheit zu garantieren und sich damit als einer der ersten Hersteller digital gedruckter Haftetiketten erfolgreich in diesem anspruchsvollen Markt zu etablieren“.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon