Module in Industriestandard

Automatisierte Be- und Verarbeitung

16.09.2005 Ein neues Konzept zu automatisierten Be- und Verarbeitung von kleinen Objekten inklusive der notwendigen Handhabung von Flüssigkeiten zeichnet sich einerseits durch seinen Industriestandard, andererseits durch seine Modularität aus

Anzeige

Ein neues Konzept zu automatisierten Be- und Verarbeitung von kleinen Objekten wie Röhrchen, Fläschchen und Glasplättchen inklusive der notwendigen Handhabung von Flüssigkeiten zeichnet sich einerseits durch seinen Industriestandard, andererseits durch seine Modularität aus. Damit ist es nicht nur flexibel einsetzbar – beispielsweise im Labor- und Forschungsbereich, in der Vorproduktion oder im Screening -, sondern kann auch vor Ort an geänderte Anforderungen angepasst werden. Selbst die Integration von externen Komponenten wie Temperierungen, Waagen, Öffnungs- und Verschlusssystemen bis hin zur integrierten Prozesskontrolle und deren Dokumentation ist möglich.

Anzeige
Loader-Icon