SCHLUMMERNDE POTENZIALE

Automatisierung der zentralen Einwaage von Träger- und Wirkstoffen lohnt sich

04.10.2005

Anzeige

Wie auch in anderen Branchen ist die Pharmaindustrie gezwungen, ihre Herstellungs- und Produktionsverfahren auf Rationalisierungspotenziale hin zu beleuchten. Zukünftig werden Produktionsprozesse und Anlagen dahingehend überprüft, ob sie eine flexible Reaktion auf große Abnahmeschwankungen zulassen. Umstell- und Reinigungszeit bei kleinen Chargen betragen häufig ein Vielfaches der reinen Produktionszeit; sie müssen durch reinigungsfreundliche Systeme kompensiert werden.

Heftausgabe: Oktober 2005
Anzeige
Loader-Icon