Markt

B. Braun eröffnet erweiterten Produktionsstandort Escholzmatt

27.09.2016 B. Braun Medical hat bereits am 16. September 2016 den Erweiterungsbau des Produktionsstandortes Escholzmatt in der Schweiz eröffnet. Die dortige Fläche der Produktionsanlage für Infusionsprodukte ist damit von 13.000 auf 26.000 m³ verdoppelt.

Anzeige
Doppelte Produktionsfläche: B. Braun hat die Erweiterung des Standorts Escholzmatt eröffnet. (Bild: IE Group)

Doppelte Produktionsfläche: B. Braun hat die Erweiterung des Standorts Escholzmatt eröffnet. (Bild: IE Group)

In dem bereits 2015 begonnenen Projekt ließ der Betreiber für eine Investitionssumme von 32 Mio. CHF Reinraum-, Technik- und Logistikfläche für die Produktion sowie eine umfangreiche neue Sterilisationslinie errichten. Auf den neu geschaffenen Flächen entstehen hochspezialisierte Kunststoffteile für Einmalanwendungen im Medical-Bereich. Darunter fallen Spritzen für Infusionspumpen, Mehrwegehahnsysteme für Infusionstherapien und Entnahmeports für Infusionsbeutel. Letztere werden für das B. Braun-Werk in Crissier hergestellt. Eine Besonderheit des Standortes Escholzmatt liegt darin, dass von der Entwicklung über die Produktion bis zur technischen Unterstützung alles unter einem Dach stattfindet, inklusive eigener Prototypen-Werkstatt. Der Erweiterungsbau sei ein klares Bekenntnis zum Standort Schweiz. Verantwortlich für Planung und Bau der Erweiterung war der Industriebau- und Logistik-Spezialist IE Plast, ein Teil der IE Group. (ak)

Die größten Pharmakonzerne der Welt

 

Anzeige
Loader-Icon