Markt

Ball: Aluminium-Aerosolverpackungen werden 10 % leichter

20.04.2012 Ball, ein amerikanischer Hersteller von Metallverpackungen, hat einen technologischen Durchbruch erzielt: Mit einer Metalllegierung aus recyceltem Aluminium kann das Gewicht von Aluminium-Aerosolverpackungen um 10 % reduziert werden. In Zukunft sind darüber hinaus weitere Gewichtsverringerungen zu erwarten, meldet das Unternehmen.

Anzeige
Ball: Aluminium-Aerosolverpackungen werden 10 % leichter

Mit so genannten Slugs aus recyceltem Aluminium kann das Gewicht von Aluminium-Aerosolverpackungen um 10 % reduziert werden (Bild: Ball)

Die Metalllegierung aus recyceltem Aluminium weist eine höhere Festigkeit auf und ermöglicht eine Verringerung des Behältergewichtes ohne die Stabilität der Verpackung zu beeinträchtigen. Dank dieser Technologie kann Ball das Gewicht seiner extrudierten Aluminium-Aerosolverpackungen um 10 % vermindern.

Derzeit werden fast alle extrudierten Aluminium-Aerosolverpackungen aus neuem Aluminium, sogenannten „Slugs“, hergestellt. Diese Metallscheiben werden durch Fließpressen in Verpackungen für Aerosolprodukte wie Körpersprays, Sonnenschutzmittel, Raumsprays und zahlreiche andere Produkte umgeformt. Ball wird recyceltes Aluminium aus Balls weltweitem Getränkedosengeschäft zur Herstellung seiner neuen Slugs verwenden.

„Unsere Slugs der Marke ReAl werden den CO2-Fußabdruck der zunehmend beliebten extrudierten Aluminiumverpackungen verbessern, weil wir die Metallmenge in der Verpackung verringern und die Umweltleistung unseres Unternehmens weiter verbessern können“, sagt Raymond J. Seabrook, der Chief Operating Officer, Global Packaging, des Unternehmens. „Dieser Durchbruch ist das Ergebnis monatelanger Zusammenarbeit zwischen unseren weltweiten Metalltechnologieexperten und Innovationsteams. Damit generieren wir einen Mehrwert in der Supply Chain durch die Verwendung von recyceltem Aluminium aus unseren Getränkedosenwerken in unserer Slug-Produktion und durch die Verringerung des Gewichts unserer extrudierten Aluminiumverpackungen. Wir freuen uns, unseren Kunden in aller Welt diese neue Lösung in den nächsten Monaten zur Verfügung stellen zu können.“ Ball wird mit der Herstellung der ReAl-Slugs zunächst in Europa bei Ball Aerocan beginnen und hat Patente für seine ReAl-Verpackungen angemeldet.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon