Markt

BASF übernimmt Spezialchemie-Hersteller Cognis

28.06.2010 BASF hat mit der von den Permira Fonds, GS Capital Partners und SV Life Sciences kontrollierten Cognis Holding Luxembourg eine Einigung über den Erwerb des Spezialchemieunternehmens Cognis, Monheim, erzielt.

Anzeige

Cognis stellt Lösungen und Produkten auf Basis nachwachsender Rohstoffe für den Ernährungs- und Gesundheitsmarkt sowie für die Kosmetik-, Wasch- und Reinigungsmittelindustrie her. Ein weiterer Schwerpunkt sind Produkte für industrielle Märkte wie Bergbau, Schmierstoffe, Farben und Lacke, sowie Pflanzenschutz. „Mit dem Erwerb von Cognis stärken wir unser Portfolio mit konjunkturrobusten und ertragsstarken Geschäften und bauen unsere Position als das weltweit führende Chemieunternehmen weiter aus“, sagt Dr. Jürgen Hambrecht, Vorstandsvorsitzender von BASF.

Der Kaufpreis für das Eigenkapital beträgt 700 Mio. Euro. Nettofinanzschulden und Pensionsverpflichtungen eingeschlossen ergibt das einen Unternehmenswert von 3,1 Mrd. Euro. Der Kauf unterliegt noch der Zustimmung der zuständigen Behörden. Mit dem Abschluss der Transaktion wird bis spätestens November 2010 gerechnet. Nach Erhalt der notwendigen rechtlichen Genehmigungen wird das Geschäft in das BASF-Segment Performance Products integriert. Das Segment erzielte 2009 einen Umsatz von 9,4 Mrd. Euro. Cognis erzielte 2009 einen Umsatz von ca. 2,6 Mrd. Euro und ein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 322 Mio. Euro.

Anzeige
Loader-Icon