Bayer-Chef erleichtert

Bayer-Monsanto-Deal: EU-Kommission gibt grünes Licht

21.03.2018 Die EU-Kommission wird die Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto durch Bayer genehmigen. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat heute dazu grünes Licht gegeben. Doch Bayer muss noch Auflagen erfüllen.

Anzeige

Werner Baumann, Vorstandschef von Bayer, kommentierte die Entscheidung mit Genugtuung: „Die Genehmigung der Europäischen Kommission ist ein großer Erfolg und bedeutender Meilenstein“, erklärte Baumann. Die Prüfung durch die Wettbewerbshüter der EU zieht sich bereits seit Juli 2017 hin. Die Genehmigung kam nun nach Zusagen von Bayer und Monsanto, Geschäft bei dem die Gefahr nach einer Marktbeherrschenden Stellung besteht, zu verkaufen. So wird die BASF in einem 5,7 Mrd. Euro teuren Deal Saatgut- und Pflanzenschutzmittel-Aktivitäten übernehmen. Zudem wird Monsanto noch ein neues Herbizid, das Nematizid „NemaStrike“ abgeben müssen. Hinzu kommen die Übertragung dreier Forschungsvorhaben von Bayer im Bereich der Totalherbizide sowie die Einräumung einer Lizenz über das Digital-Farming-Portfolio von Bayer. Auch diese Aktivitäten sollen an die BASF gehen.

Allerdings fehlt Bayer noch die Genehmigung des US-Justizministeriums. In der Presseerklärung wird deshalb dargestellt, dass „die Transaktion weiterhin üblichen Vollzugsbedingungen, einschließlich notwendiger behördlicher Freigaben“ unterliege. Bayer hofft, die Transaktion im 2. Quartal 2018 abschließen zu können.

(as)

 

Hier finden Sie weitere Meldungen zur Monsanto-Übernahme


Bayer: Produktionskapazität für MRT-Kontrastmittel deutlich erweitert Bilanz 2017

Generika und Agrachemie-Geschäft drücken Bayer-Ergebnis

28.02.2018 Beim Bayer-Konzern gerät das Unternehmensergebnis unter Druck. Im vierten Quartal sank der Gewinn. Vor allem im Agrageschäft und bei rezeptfreien Gesundheitsprodukten musste der Konzern Federn lassen. mehr

Junge Weizenpflanzen: Bayer will in einer Forschungskooperation mit den Shanghai Institutes for Biological Sciences (SIBS) die Erträge steigern. (Bild: Bayer) Zugeständnis für Monsanto-Deal

Bayer will Gemüsesaatgut-Sparte verkaufen

09.02.2018 Insider-Berichten zufolge will Bayer sein weltweites Geschäft mit Gemüsesaatgut zum Verkauf stellen. Damit macht der Konzern weitere Zugeständnisse an die EU-Kommission, um die Fusion mit Monsanto zu ermöglichen. Die Kommission hatte zuletzt die Prüfungsfrist erneut verlängert. mehr

Von Monsanto hat die Öffentlichkeit kein besonders gutes Bild. Als Arbeitgeber erreicht der US-Saatgutkonzern immerhin Platz 13, lag aber im Vorjahr noch auf Platz 9. (Bild: Marianne Mayer – Fotolia) Kartellrechtliche Prüfung

Brasilien lässt Bayer und Monsanto warten

23.11.2017 Das Brasilianische Kartellamt lässt sich Zeit: Die Behörde verlängerte die Prüfzeit für den Zusammenschluss von Bayer und Monsanto um 90 Tage. Eine Entscheidung fällt demnach erst im März 2018. mehr

Nachgelegt: Bayer erhöht Angebot für Monsanto erneut Milliarden-Fusion

Bayer-Monsanto: EU schaut genauer hin

23.08.2017 Die EU-Komission hat Phase II der Untersuchung des geplanten Zusammenschlusses von Bayer und Monsanto eingeleitet. Bayer hat angekündigt, weiter konstruktiv mit der Behörde zusammenzuarbeiten. mehr

Boehringer und Sanofi schließen Tauschgeschäft ab Wettbewerbsprüfung vor Übernahme

Bayer-Monsanto: EU-Kommission verlängert Prüfungsfrist

02.08.2017 Nachdem die Fusionspartner Bayer und Monsanto neue Vorschläge zur Wettbewerbsprüfung eingereicht haben, hat die EU-Kommission die entsprechende Frist um zwei Wochen verlängert. Die Behörde brauche mehr Zeit, um die neuen Vorschläge zu prüfen. mehr

Ob Zusammenschluss zum Giganten oder Spezialisierung: Viele Wege führen zum (Umsatz-)Ziel. (Bild: Julien Eichinger + alphaspirit + laudiseno + Valentina R. – Fotolia) Übernahmen und Fusionen in Chemie und Pharma

Von Riesen und Spezialisten

21.02.2017 Was macht eigentlich… die Übernahmewelle der vergangenen Jahre? Bereits in den Jahren 2015 und 2016 berichteten wir über die Deals der vergangenen zwölf Monate – und führen diese noch junge Tradition an dieser Stelle weiter. mehr

Bild: Stefan Rajewski – Fotolia Großinvestition

Warren Buffet adelt Monsanto-Übernahme

15.02.2017 Manch einer sieht die Monsanto-Übernahme kritisch und befürchtet eine zu hohe Machtkonzentration. Star-Investor Warren Buffet gibt hingegen den Ritterschlag und beteiligt sich für 8 Mrd. US-Dollar an dem Saatgut-Konzern. mehr

Ärger für Bayer: Monsanto-Aktionäre klagen gegen Übernahme Rechtsstreit

Ärger für Bayer: Monsanto-Aktionäre klagen gegen Übernahme

23.11.2016 Aktionäre von Monsanto haben in den USA eine gemeinsame Sammelklage gegen den Verkauf an Bayer eingereicht. Vorwurf: Das Management des US-Konzerns habe seine Treuepflicht gegenüber den Anteilseignern verletzt. mehr

Deutsche Industrie will mehr investieren Übernahme-Finanzierung

Bayer lässt für Monsanto-Kauf den Hut rumgehen

16.11.2016 Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat eine Pflichtwandelanleihe im Wert von vier Mrd. Euro an institutionelle Investoren platziert. Der Betrag stellt den ersten Teil der angekündigten Eigenkapitalkomponente von rund 19 Mrd. US-Dollar dar, die zur Übernahme des Saatgutherstellers Monsanto dienen soll. mehr

Ob die Monsanto-Übernahme verantwortlich dafür ist, dass Bayer von RaAng 16 auf Rang 18 abgerutscht ist? Unwahrscheinlich, denn Monsanto werden Sie weiter oben im Ranking antreffen. (Bild: Bayer)

Wachstum und Rendite: Bayer will mehr

20.09.2016 Schlucken, verdauen und wachsen: Der Bayer-Konzern strebt höhere Wachstums- und Renditeziele an. Triebkräft sollen vor allem der Pharma-Bereich und nach der Übernahme von Monsanto auch die Saatgut-Sparte sein. mehr

Bayer-Monsanto-Verhandlungen: Der Deal ist endlich perfekt!

Bayer-Monsanto-Verhandlungen: Der Deal ist endlich perfekt!

14.09.2016 Jetzt ist es offiziell: Bayer kauft Monsanto für eine Summe von 66 Mrd. US-Dollar. Damit entsteht ein weltweit führendes Unternehmen der Agrarwirtschaft. mehr

 

Anzeige
Loader-Icon