Prognose für 2017 bestätigt

Beiersdorf setzt Wachstumskurs fort

03.08.2017 Beiersdorf hat den Konzernumsatz nomimal um 4,6 % von 3.358 Mio. Euro auf 3.513 Mio. Euro gesteigert. Durch einen Hackerangriff Ende Juni musste das Unternehmen Umsatzanteile in das nächste Quartal verschieben.

Anzeige
170803 beiersdorf Geschäftszahlen 2017

Beiersdorf konnte seinen Umsatz in allen Absatzmärkten rund um den Globus steigern. (Bild: Beiersorf)

Das EBIT des Konzerns verbesserte sich von 513 Mio. Euro im Vorjahr um 9,3%, auf 561 Mio. Euro. Der Konzern erreichte das Wachstum trotz eines Angriffs auf die IT des Unternehmens Ende Juni. Dieser Angriff führte zu einer Verschiebung von Umsatzanteilen vom 2. in das 3. Quartal. Ohne diese Verschiebung hätte der Unternehmensbereich Consumer ein organisches Umsatzplus von 3,4% ausgewiesen (tatsächlich 2,3%). Die Umsatzsteigerung von tesa würde ohne die Umsatzverschiebung bei 9,4% liegen (tatsächlich 8,5%).

Ausblick 2017

Beiersdorf erwartet für 2017 im Unternehmensbereich Consumer ein Umsatzwachstum von 3–4 % und eine leicht über dem Vorjahreswert liegende operative EBIT-Umsatzrendite. Im Unternehmensbereich tesa werden ein Umsatzwachstum von 4–5% und eine operative EBIT-Umsatzrendite auf Vorjahresniveau erwartet. Auf Basis der Prognose der beiden Geschäftsbereiche geht der Konzern im Geschäftsjahr 2017 von einem Umsatzwachstum von 3–4 % aus. Die operative Umsatzrendite soll leicht über dem Vorjahreswert liegen.

 

 

Anzeige
Loader-Icon