Ehemaliger Vorstand verstorben

Beiersdorf trauert um Hans-Otto Wöbcke

07.09.2017 Beiersdorf trauert um Hans-Otto Wöbcke. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende und langjährige Aufsichtsrat von Beiersdorf starb am 3. September 2017 im Alter von 87 Jahren in Hamburg.

Anzeige
Beiersdorf-Hans-Otto-Woebcke

Hans-Otto Wöbcke war mehr als 30 Jahre für Beiersdorf tätig. (Bild: Beiersdorf)

Hans-Otto Wöbcke prägte die Entwicklung des Beiersdorf-Konzerns mehr als 30 Jahre lang. Nach seinem Eintritt in das Unternehmen im Jahr 1971 wurde er 1974 Vorstandsmitglied und 1989 Vorsitzender des Vorstands. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand 1994 war er für weitere zehn Jahre Mitglied des Aufsichtsrats von Beiersdorf.

„Beiersdorf verliert mit Hans-Otto Wöbcke nicht nur eine große Persönlichkeit, sondern auch einen besonderen Menschen, der mit Leidenschaft, Weitblick und Tatkraft wichtige Weichen für die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens gestellt hat“, würdigt der Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Dr. Reinhard Pöllath den Verstorbenen.

„Hans-Otto Wöbcke fühlte sich zeit seines Lebens aufs Engste mit Beiersdorf verbunden. Er hat das große Potenzial unserer Marke Nivea erkannt und den Ausbau zur Dachmarke erfolgreich begonnen. Dafür gebühren ihm unser Dank und unsere große Anerkennung. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten seiner Familie“, so der Vorstandsvorsitzende Stefan F. Heidenreich.

Anzeige
Loader-Icon