Markt

Belimed bleibt auf Wachstumskurs

31.03.2008

Anzeige

Die Belimed Gruppe erzielte auch 2007 ein kräftiges Umsatzwachstum: Der konsolidierte Umsatz stieg um 29 % auf 184 Mio. Schweizer Franken. In allen Geschäftssegmenten wurden Zuwächse im zweistelligen Prozentbereich verzeichnet. Alle von der Gruppe bedienten Regionen haben zum Wachstum beigetragen. Die größere geographische Reichweite erwies sich als eigentlicher Wachstumsmotor.

Am meisten legte der Umsatz mit +61 % in den USA zu. Damit avancieren die Staaten zum zweitgrößten Einzelmarkt knapp hinter Deutschland. Neben Ländern mit eigenen Gesellschaften wie den USA, Frankreich, Österreich und Belgien sorgte wiederum der Vertrieb über Agenten für deutliche Zuwächse, insbesondere in Spanien, in Osteuropa, im asiatisch-pazifischen Raum sowie in China. Der im Ausland erwirtschaftete Umsatzanteil beträgt 89 %.

Nach Segmenten betrachtet war das Pharma-Segment am erfolgreichsten. Dies ist der Investitionstätigkeit internationaler Konzerne zuzuschreiben. Speziell die Fortschritte in der Biotechnologie steigern die Nachfrage nach hochwertigen Pharmaanlagen zur Herstellung von Medikamenten und Impfstoffen. Aber auch im größten Segment Medizin gab es deutliche Zuwächse. Hier setzen sich Systemanbieter wie Belimed zunehmend durch.

Dem Geschäftsjahr 2008 sieht die Unternehmensleitung mit vorsichtigem Optimismus entgegen. Trotz des schwieriger gewordenen gesamtwirtschaftlichen Umfelds rechnet sie auch im laufenden Jahr mit einer weiteren Umsatzsteigerung für die Gruppe. Allerdings werde diese moderater ausfallen als im Vorjahr.

Anzeige
Loader-Icon