Markt

Biotech-Herstellungsverfahren für Antioxidans aus Oliven entwickelt

12.03.2014 Das Austrian Centre of Industrial Biotechnology (acib) in Graz und der schweizer Industriepartner Lonza haben ein biotechnisches Verfahren zur Herstellung von 3-Hydroxytyrosol - ein Antioxidans aus Oliven - entwickelt. Bei dem zum Patent angemeldeten Verfahren werden Escherichia coli-Bakterien als Zellfabrik genutzt.

Anzeige
Bild für Post 87191

Das Austrian Centre of Industrial Biotechnology und Lonza haben ein biotechnisches Verfahren zur Herstellung von 3-Hydroxytyrosol – ein Antioxidans aus Oliven – entwickelt. Es wirkt der Zellalterung entgegen (Bild: Evgenyb-Fotolia)

3-Hydroxytyrosol ist in winzigen Mengen in Oliven (und in nativem Olivenöl „extra virgine“) enthalten und schiebt die Zellalterung auf. Die antioxidative Wirkung ist dabei wesentlich stärker als die von Ascorbinsäure (Vitamin C).

Das Verfahren, das demnächst wissenschaftlich publiziert werden solll, nutzt Escherichia coli-Bakterien als Zellfabrik. Diesen Bakterien haben die Forscher ein Enzym aus einem anderen Mikroorganismus (namens Nocardia) eingesetzt, welches aus einer günstigen Carbonsäure (3,4-Dihydroxyphenylessigsäure, DOPAC) das 3-Hydroxytyrosol herstellen kann. Die gesamte Reaktion wurde so verbessert, dass die sonst für diese komplizierte Umsetzung notwendigen Cofaktoren nicht mehr gebraucht werden. Im Labormaßstab setzen die so veränderten Ecoli-Zellen DOPAC zu 100% um. Im nächsten Schritt geht es darum, den Prozess in den Industriemaßstab zu übertragen.

Weblink zum Thema
Referenz dazu auf der Online-Library von Wiley: „ChemCatChem: Whole cell carboxylate reduction for the synthesis of 3-hydroxytyrosol“, Kamila Napora-Wijata, Karen Robins, Antonio Osorio-Lozada and Margit Winkler oder direkt hier.
3-Hydroxytyrosol soll auch aus den Pressrückständen von Oliven gewonnen werden. Pharma+Food berichtete am 20. Februar 2014 über das EU-Projekt „Phenolive“, bei dem antioxidative Polyphenole wie Hydroxytyrosol, Tyrosol und Oleuropein durch ein spezielles Extraktionsverfahren gewonnen werden. Zu dieser Nachricht gelangen sie direkt hier.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon