Schonend, schnell und problemlos

Biozide Filtration – Inaktivieren von Viren und Mikroorganismen in empfindlichen Flüssigkeiten

01.06.2001 Meistgelesen zum Thema Minimales Anlagenvolumen TFF-System Centrasette CS 1200 voll dünn, halb durchlässigStellt hohe Ansprüche Filtration und Konzentration in der BiotechnologieSauber aufbereiten Ultrafilter Sartocon ECOCrossflow für die Prozessentwicklung Sartoflow Alpha plus Wie viele Dinge haben Mikroorganismen zwei Seiten. Während wir einerseits nicht ohne sie auskommen, führen sie andererseits zum Verderb von Rohstoffen oder Lebensmitteln oder

Anzeige

Wie viele Dinge haben Mikroorganismen zwei Seiten. Während wir einerseits
nicht ohne sie auskommen, führen sie andererseits zum Verderb von
Rohstoffen oder Lebensmitteln oder verursachen sogar ernste Krankheiten,
die unser Leben gefährden. Deshalb ist in vielen Bereichen die Inaktivierung
von Mikroorganismen erforderlich. Traditionelle Methoden, wie eine
Hitzebehandlung oder desinfizierende Chemikalien, sind seit langer Zeit erfolgreich.
Doch diese Methoden sind nicht immer ausreichend oder können
aus verschiedenen Gründen nicht angewendet werden. Ein neues Verfahren
benutzt „biozide Filterschichten“
zur Inaktivierung von Mikroorganismen
in Flüssigkeiten.

Heftausgabe: November 2000

Über den Autor

Dr. Klaus Feifel, Martin Zeiler
Loader-Icon