Markt

Boehringer Ingelheim: Unternehmensleitung neu strukturiert

09.07.2012 Die Gesellschafter von Boehringer Ingelheim, Ingelheim, haben die Unternehmensleitung neu strukturiert und damit der Entwicklung des Unternehmens sowie den Markterfordernissen angepasst. Desweiteren haben die Gesellschafter Dr. Joachim Hasenmaier in die Unternehmensleitung berufen.

Anzeige
Boehringer Ingelheim: Unternehmensleitung neu strukturiert

Dr. Joachim Hasenmaier übernimmt zum 1. Oktober 2012 die Verantwortung für den neuen Unternehmensbereich Selbstmedikation und Tiergesundheit bei Boehringer Ingelheim (Bild: Boehringer Ingelheim)

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2012 übernimmt Hasenmaier die Verantwortung für den neuen Unternehmensbereich Selbstmedikation und Tiergesundheit. Vor seiner Berufung hatte er die Geschäftsverantwortung für Nordeuropa und Kanada, von 2001 bis 2011 war er Bereichsleiter Tiergesundheit. „Hasenmaier hat die strategische und operative Ausrichtung unseres dynamisch wachsenden Tiergesundheitsgeschäftes über viele Jahre mitgestaltet. Vor dem Hintergrund des besonderen Fokus der Tiergesundheit und des Selbstmedikationsgeschäftes auf die Endkunden, ist es sinnvoll, hier die Verantwortung zusammenzulegen“, erklärt Christian Boehringer, Vorsitzender des Gesellschafter-Ausschusses von Boehringer Ingelheim.

Mit der Entscheidung, in das Geschäft mit Biosimilars einzusteigen, nimmt die strategische Bedeutung des Biopharma-Geschäftes zu. Deshalb wird zum 1. Oktober 2012 der Unternehmensbereich Biopharma und Operations in der Unternehmensleitung eingerichtet, der von Prof. Dr. Wolfram Carius verantwortet wird. Er war bislang in der Unternehmensleitung für Personal und Operations verantwortlich. Die Zuständigkeit für Personal übernimmt zum gleichen Zeitpunkt Prof. Dr. Dr. Andreas Barner in seiner Verantwortung der neueingerichteten Funktion als Vorsitzender der Unternehmensleitung. Er bleibt in gleicher Funktion auch verantwortlich für den Unternehmensbereich Forschung & Entwicklung und Medizin.

Im Finanzbereich wird auf die deutliche Trennung von operativen Geschäftsbereichen Wert gelegt. Der Unternehmensbereich Finanzen wird weiterhin von Hubertus von Baumbach verantwortet. Zusätzlich leitet er als Vorsitzender des Familienrates die Familienverwaltung der Gesellschafterfamilie.

Mit Blick auf das sich stark verändernde Pharmaumfeld und dem Eintritt des Unternehmens in weitere für Boehringer Ingelheim neue Therapiegebiete kommt dem Geschäft mit verschreibungspflichtigen Medikamenten eine hohe Bedeutung zur Fortsetzung des Wachstums zu. Dieser Unternehmensbereich wird weiter von Engelbert Tjeenk-Willink verantwortet.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon