Markt

Boehringer Ingelheim weiht neue Produktionsanlage in Wien ein

03.05.2005

Anzeige

Boehringer Ingelheim hat am Standort Wien eine neue Anlage zur Herstellung von biotherapeutischen Proteinen, Plasmid-DNA und Antikörperfragmenten eingeweiht. Durch die Verdoppelung der Herstellkapazitäten können in Wien, wo auch die Krebsforschung des Unternehmens konzentriert ist, von nun an zwei Fermenter mit einem Fassungsvermögen von je 6000 l für die biopharmazeutische Produktion genutzt werden. Mit der Investition in Höhe von 80 Mio. Euro – der bislang größten Einzelinvestition von Boehringer Ingelheim am Standort Wien – war auch die Schaffung von 200 neuen, qualifizierten Arbeitsplätzen verbunden.

Anzeige
Loader-Icon