Markt

Boehringer plant Stellenabbau in Deutschland

17.09.2014 Boehringer Ingelheim will rund 1.000 Arbeitsplätze in Deutschland abbauen, das berichtet die Tageszeitung FAZ. Die Reduzierung sei Teil des ‚Journey‘ genannten Programms, mit dem das Unternehmen seine Kosten in Deutschland um rund 15 Prozent senken will. Das würde einer Summe von 450 Mio. Euro entsprechen.

Anzeige
Bild für Post 89030

Verschiedene Rückschläge der vergangenen Jahre sind Grund für den jetzt beschlossenen Stellenabbau (Bild: Boehringer)

„Wir wollen in Deutschland mittelfristig auf das Niveau von Sommer 2013 zurück“, erklärte ein Sprecher des Konzerns. Grund für die Entscheidung sind finanzielle Rückschläge der vergangenen Jahre. So konnte ein Schlaganfallmittel die Erwartungen des Managements nicht erfüllen; ein fast fertig entwickeltes Hepatitis-C-Präparat wird erst gar nicht auf dem Markt erscheinen, da es mittlerweile bereits hocheffektive Konkurrenzmittel von Marktbegleitern gibt.

Die komplette Meldung lesen Sie hier.

 

Anzeige
Loader-Icon