Markt

Boehringer und Abbvie: Multimilliarden-Kooperation geplant?

29.02.2016 Medienberichten zufolge sollen die Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim und Abbvie in Gesprächen über einer Allianz zur Krebsforschung mit einem Volumen von mehreren Milliarden Euro stehen. Die Agentur Bloomberg beruft sich dabei auf Aussagen vertrauter Personen.

Anzeige
Ebenfalls leicht abgerutscht ist der US-Konzern Abbvie, und zwar von Rang 10 auf Rang 12. (Bild: Abbvie)

Medienberichten zufolge sollen die Pharmaunternehmen Abbvie und Boehringer Ingelheim in Gesprächen über einer Allianz zur Krebsforschung mit einem Volumen von mehreren Milliarden Euro stehen (Bild: Abbvie)

Die Beratungen seien fortgeschritten und die Unternehmen könnten die Kooperation bei Krebstherapien bereits diese Woche verkünden. Allerdings wäre zum jetzigen Zeitpunkt laut der internen Angaben auch eine Verzögerung oder gar ein Scheitern des Vorhabens möglich. Abbvie hatte erst 2015 den Biopharma-Hersteller Pharmacyclics für 21 Mrd. US-Dollar übernommen um seine klinische und kommerzielle Präsenz in der Onkologie zu stärken.

Bisher liegen keine offiziellen Stellungnahmen der Unternehmen vor. Die Original-Bloomberg Meldung finden Sie hier.

Anzeige
Loader-Icon