Markt

Bosch plant Übernahme von Kliklok-Woodman

23.09.2015 Bosch Packaging Technology plant die Übernahme der Kliklok-Woodman Corporation, einem Hersteller von Verpackungsmaschinen für die Nahrungsmittelindustrie mit Sitz in Decatur im US-Bundesstaat Georgia. Entsprechende Verträge wurden am 21. September 2015 unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Anzeige
Bild für Post 92615

Mit der Übernahme von Kliklok-Woodman will das Unternehmen seine Präsenz im Nahrungsmittelsektor stärken (Bild: Bosch Packaging)

„Mit dieser geplanten Übernahme wird Bosch Packaging Technology seine Position in der Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie weiter ausbauen. Wir stärken vor allem unsere Kompetenz als Komplettlösungsanbieter“, erklärt Friedbert Klefenz, Vorsitzender des Bereichsvorstands von Bosch Packaging Technology. Kliklok-Woodman konzentriert sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Maschinen zur Primärverpackung wie vertikale Schlauchbeutelmaschinen und zur Sekundärverpackung, zum Beispiel Kartonier- und Verschließmaschinen.

Stärkung im Nahrungsmittelsektor
Insbesondere das Angebot an Sekundärverpackungstechnik von Kliklok-Woodman soll das Portfolio von Bosch Packaging Technology für die Nahrungsmittel- und Süßwarenindustrie ergänzen. „Kliklok-Woodman verhilft Bosch künftig zu einer noch stärkeren Präsenz auf diesem Markt. Die Übernahme ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Umsetzung unserer Wachstumsstrategie PA 2020″, fügte Klefenz an. Diese Strategie zielt darauf ab, den Marktanteil von Bosch Packaging Technology insbesondere in Wachstumsregionen zu vergrößern, neue Geschäftsfelder zu erschließen und das Portfolio für neue Segmente der Nahrungsmittelindustrie zu erweitern.

Hier finden Sie die Originalmeldung.

 

Anzeige
Loader-Icon