Markt

BWT: Solides Ergebnis im Krisenjahr

17.03.2010 Der Wasseraufbereitungs-Spezialist BWT hat das Jahr 2009 trotz schwieriger Umstände vernünftig abgeschlossen. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 400,7 Mio. Euro, 2,3% weniger als noch im Vorjahr.

Anzeige
BWT: Solides Ergebnis im Krisenjahr

Bild: BWT

„Gleichzeitig haben wir mit einem Gesamt-Investitionsvolumen von 44 Mio. Euro neue Wachstumspotenziale für die nächsten Jahre erschlossen“, kommentiert Andreas Weißenbacher, CEO der BWT-Gruppe die Zahlen zum Geschäftsjahr 2009.

Das EBIT reduzierte sich um 8,3% auf 26,8 Mio. Euro. Begünstigt vor allen durch einen einmaligen positiven Effekt von 4,5 Mio. Euro aus dem Verkauf einer Minderheitsbeteiligung im zweiten Quartal 2009 erhöhte sich das BWT-Konzernjahresergebnis nach Minderheiten von 20,6 Mio. Euro um 11,5% auf 23,0 Mio. Euro. Ohne den Sonderertrag wären es 18,5 Mio. Euro und ein Minus von 10,2% gewesen. Das Ergebnis je Aktie betrug 1,32 Euro gegenüber 1,16 Euro im Vorjahr (+13,4%).

Dazu Andreas Weißenbacher: „Ergebnisprognosen für das neue Geschäftsjahr sind wie schon im Vorjahr schwierig. Beim Umsatz wird sich der Effekt aus der Konsolidierung der Pharmawasser-Aktivitäten – 2009 floss nur ein Quartal in das Konzernergebnis ein – positiv auswirken, allerdings müssen die einmaligen positiven Effekte im Finanzergebnis des Jahres 2009 im neuen Geschäftsjahr erst durch operative Ergebnisse kompensiert werden.“

 

Anzeige
Loader-Icon