Markt

Cargill baut Biodieselanlage im Industriepark Höchst

12.10.2005 Cargill wird seine neue Biodieselanlage im Industriepark Höchst in Frankfurt/M. errichten. Der Industriepark ist nur 30 km von dem Gelände in Mainz entfernt, wo Cargill eine Ölmühle betreibt. Die Kapazität der im Industriepark Höchst geplanten Anlage die wird 200000 t/a betragen, das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 25 Mio. Euro. Mit der Realisierung des Projekts

Anzeige

Cargill wird seine neue Biodieselanlage im Industriepark Höchst in Frankfurt/M. errichten. Der Industriepark ist nur 30 km von dem Gelände in Mainz entfernt, wo Cargill eine Ölmühle betreibt. Die Kapazität der im Industriepark Höchst geplanten Anlage die wird 200000 t/a betragen, das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 25 Mio. Euro. Mit der Realisierung des Projekts werden 15 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr aufgenommen werden, die Inbetriebnahme ist für August 2006 vorgesehen.


Im Industriepark Höchst wird in den nächsten Tagen mit den Vorbereitungen für die Bebauung einer 10000 m2 großen Fläche begonnen, auf der die Großanlage entstehen wird. Das Gelände befindet sich im Nordteil des Industrieparks, der über die für den Betrieb der Großanlage erforderliche Infrastruktur verfügt, so dass die notwendigen Vorarbeiten in den nächsten Wochen zügig durchgeführt werden können.


Auch die im Industriepark vorhandenen Umschlagkapazitäten für Schiffstransporte werden dem erweiterten Bedarf entsprechend angepasst. Die Infrastruktur des Industrieparks war für Cargill ein wichtiger Faktor bei der Standortentscheidung, heißt es seitens des Unternehmens.

Anzeige
Loader-Icon