Jegliche Bakterienbildung ausgeschlossen

Clean-Flow-Magnete

29.02.2012 Sowohl die herkömmlichen als auch die rotierenden Clean-Flow-Magnete der neuen Serie von Goudsmit haben keine Schweißnähte. Dies ermöglicht eine sehr glatte Fertigbearbeitung und schließt jede Bakterienbildung aus.

Anzeige
Bild für Post 79366

Die Clean-Flow-Magnete entfernen selbst feinsten Eisenstaub (Bild: Goudsmit)

Die Ra-Werte, die zwischen 0,05 und 0,3 µm liegen, gewährleisten, dass selbst der feinste Eisenstaub aus Pulvern, wie etwa Nahrungsmittel und Chemikalien, entfernt werden kann. Auch die Konstruktion der Tür ist geändert worden. Sie hat nun zwischen dem Extractor und dem Magneten einen Schnellverschluss, sodass der Extractor immer mit nach außen gezogen wird. Durch eine neue Abdichtung kann mit einem hohen Überdruck gearbeitet werden, ohne dass Lecks entstehen. Das ist vor allem wichtig beim Abfüllen druckempfindlicher Big-bags.

Anuga Foodtec 2012 Halle 5.2 – D 020

 

Anzeige
Loader-Icon