Pharma-Studie

CPhI-Umfrage: Deutsche Arzneimittel qualitativ führend

18.10.2017 Deutsche Arzneimittel sind weltweit führend - so das Ergebnis einer Umfrage unter 500 internationalen Pharmaunternehmen. Sowohl in der Wirkstoffproduktion als auch bei fertigen Darreichungsformen verweisen die deutschen Hersteller demnach ihre internationalen Wettbewerber auf die Ränge. Doch den Gesamtsieg hat sich eine andere Pharmanation gesichert.

Anzeige
Die Qualität von SPS-Programmen in Pharmaanwendungen überprüfen

Arzneimittel aus Deutschland zeichnen sich durch eine besonders hohe Qualität aus. (Bilder: Bilder: ©Kadmy + ©enfx – Fotolia)

Der Bericht, dessen Fertigstellung laut Messeveranstalter CPhI beinahe 6 Monate in Anspruch genommen hat, reiht Deutschland sowohl in der Wirkstoffproduktion als auch in der Herstellung fertiger Darreichungsformen vor all seinen europäischen Konkurrenten – und bezeichnenderweise vor Japan und den Vereinigten Staaten. „Damit wird Deutschland klar zur weltweit bedeutendsten Region auf dem Gebiet der Arzneimittelherstellung“, heißt es in einer Pressemitteilung.
Alle Kategorien eingerechnet, belegt Deutschland (mit einem Mittelwert von 7,4) in der Untersuchung insgesamt den zweiten Platz hinter den Vereinigten Staaten (mit 7,5), die bei „Innovation“ und „Wachstumspotenzial“ besser abschnitten, aber deutlich vor dem Vereinigten Königreich (6,6) und Frankreich (6,4), den nächsten europäischen Konkurrenten. Deutschland ging aus der Wertung auch als das europäische Land mit dem größten Wachstumspotenzial hervor. In der internationalen Pharmabranche bezeichneten jedoch viele (32 %) die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union als belastenden Faktor für das Vereinigte Königreich und Deutschland. Die Arzneimittelherstellung ist von komplexen grenzüberschreitenden Lieferketten abhängig, was laut CPhI in Europa ein maßgeblicher Grund für verzögerte Investitionsentscheidungen war.

Die Branche bewertete Deutschland auch als bestes Land sowohl im Hinblick auf die„Kompetenz der Pharma-Experten“ als auch hinsichtlich des „Transparenzindex“ – im Wesentlichen ein Ranking der Länder mit den besten Vorschriften, der besten Geschäftstransparenz und den besten Antikorruptionsmaßnahmen.

Die vollständigen Ergebnisse finden Sie hier zum Download.

(as)

 

Anzeige
Loader-Icon