Für vielfältige Dosieraufgaben geeignet

CVD

27.09.2010 Das Dosiersystem Sera CVD (Compact Vertical Dosing System)ist für vielfältigste Dosieraufgaben geeignet und zeichnet sich aus durch Wirtschaftlichkeit, Betriebssicherheit und kurzfristiger Verfügbarkeit.

Anzeige
Bild für Post 75142

Bild: Sera

Der vollständig modulare Aufbau des Dosiersystems ermöglicht es, mit ausnahmslos standardisierten Bauteilen die Funktionen der Anlage den individuellen Kundenwünschen und Dosieranforderungen anzupassen. Eine Vielzahl optional erhältlicher Zubehörteile, wie etwa Pulsationsdämpfer oder Klemmenkästen für die elektrische Versorgung, tragen ihren Teil dazu bei. Durch Sicherheits-Upgrades wie Tropfwannen, Spritzschutz, Leckagesonden oder Membranbruchsignalisierungen bieten die Systeme ein Optimum in Sachen Umweltschutz, Betriebs- und Arbeitssicherheit. Unter der Bezeichnung CVD1 stehen drei Typen dieses Dosiersystems für Förderleistungen bis 60 l/h, bis 550 l/h und bis 1.500 l/h zur Verfügung. In der Basisausführung bestehen die Systeme aus den Komponenten Membran-Dosierpumpe, Zweiwege-Kugelhähne auf der Druckseite, Membran-Überströmventil, Wandmontageplatte aus PP, Verrohrung Druckseite aus PVC-U, PP oder PVDF sowie Dichtungen aus EPDM oder FPM.

Anzeige
Loader-Icon