Markt

Dank Krebsmedikamenten: Roche mit Aufwind im Auftaktquartal

20.04.2016 Der Pharmariese Roche hat seinen Umsatz im ersten Quartal um fünf Prozent auf 12,4 Milliarden CHF (11,4 Mrd. Euro) gesteigert und übertraf damit die Analystenerwartungen. Als Hauptgrund für das Wachstum gelten die jüngst auf den Markt gebrachten Krebstherapien.

Anzeige
Dank Krebsmedikamenten: Roche mit Aufwind im Auftaktquartal

Roche erzielt insbesondere durch Krebsmitteln fünf Prozent mehr Gewinn im ersten Quartal 2016. (Bild: Roche)

Dabei steigerte die Pharmasparte den Absatz um fünf Prozent auf 9,8 Mrd. CHF und die Diagnostics-Sparte um vier Prozent auf 2,61 Mrd. CHF. Der Konzern rechnet für 2016 zu konstanten Wechselkursen mit einem Verkaufszuwachs im tiefen bis mittleren einstelligen Bereich. Zudem wird ein Wachstum des Kerngewinns je Titel zu konstanten Wechselkursen angestrebt, das über dem Verkaufswachstum liegt.

Den ausführlichen Geschäftsbericht finden Sie hier.

Anzeige
Loader-Icon