Markt

Degussa erweitert Wirkstoffproduktion in Wolfgang

29.06.2007

Anzeige

Der Degussa-Geschäftsbereich Exclusive Synthesis & Catalysts hat seine Kapazitäten in der Exklusivsynthese erweitert. Im Industriepark Wolfgang (IPW) in Hanau weihte der Bereich vor kurzem neue Anlagen zur Produktion von Wirkstoffen für die Pharmaindustrie ein. In der komplett neu gebauten Erweiterung der Wirkstoffproduktionsanlage 2 erstrecken sich die Produktionseinrichtungen über eine Höhe von 17 m. Verglaste Kabinen schotten die Anlagen von einer speziellen Technikzone ab und vermitteln zugleich den Eindruck von Transparenz. Die Anlage ist in Modulbauweise errichtet, die Raum für Expansion lässt. Die bereits bestehende Wirkstoffproduktionsanlage 3 wurde um einen Trakt ergänzt, so dass dort zusätzliche Kapazitäten entstanden.

„Für uns stellen die Erweiterungen der Wirkstoffproduktionsanlagen 2 und 3 entscheidende Schritte auf dem Weg der strategischen Neuausrichtung dar, die darauf zielt, in Wolfgang und anderen europäischen Standorten die Exklusivsynthese auf höher veredelte Zwischenprodukte und patentgeschützte Wirkstoffe zu konzentrieren“, sagte der Geschäftsgebietsleiter Exklusivsynthese, Dr. Rudolf Hanko. In die Wirkstoffproduktion investierten der Geschäftsbereich und die Industriepark Wolfgang GmbH insgesamt knapp 12 Mio. Euro. Langfristige Lieferverträge mit Kunden aus der Pharmaindustrie machten den Ausbau möglich.

Anzeige
Loader-Icon