Schonende Produktbehandlung

Dekanter gMaster

27.10.2015 Dekanter werden in der Brauindustrie bisher in den Nebenströmen der Hefebierrückgewinnung, der Abwasseraufbereitung und der Kieselgurkonzentration eingesetzt. GEA eröffnet mit dem Einsatz der neuen Dekantergeneration gMaster die Möglichkeit der kontinuierlichen Maischeklärung im ein- oder zweistufigen Prozess.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • kontinuierliche Maischeklärung
  • hygieneoptimiertes Design
  • ein- oder zweistufiger Prozess

Die Servicekonzepte des Herstellers sorgen für einen sicheren Betrieb und maximale Verfügbarkeit rund um die Uhr (Bild: GEA)

Hier spielt es keine Rolle, ob der Rohstoff Spelzen als Filterhilfsmittel enthält, alle Stärkequellen können verarbeitet werden, mit einem Malzanteil von 0 bis 100 %. Das neue hygieneoptimierte Design verhindert Oxidation durch Sauerstroffaufnahme und ermöglicht eine scherkraftarme schonende Produktbehandlung. Kann im einstufigen Prozess eine Ausbeute von rund 90 % erreicht werden, steigt diese im zweistufigen auf 99 %. Die passenden Servicekonzepte sorgen für einen sicheren Betrieb und maximale Verfügbarkeit rund um die Uhr.

Brau 2015 Halle 7 – 602

Powtech2016 Halle 3A – 237

Dekanter 1602pf904

Dekanter 1602pf803

Loader-Icon