Objektschonende Inspektion

Dichtigkeitsprüfmaschine KLD 1043

30.08.2012 Die Dichtigkeitsprüfmaschinen KLD 1043 von Bosch basiert auf dem bewährten Hochspannungs-Messverfahren und zeichnet sich durch eine besonders objektschonende und bedienerfreundliche Inspektion aus. Die Maschine ermittelt Haarrisse, undichte Verschlüsse, leere Behältnisse und zu dünne Wände bei Ampullen, Injektionsflachen und Zylinderampullen.

Anzeige
Dichtigkeitsprüfmaschine KLD 1043

Die Dichtigkeitsprüfmaschinen KLD 1043 von Bosch basiert auf dem bewährten Hochspannungs-Messverfahren (Bild: Bosch Packaging)

Die Geschwindigkeit der Dichtigkeitsprüfmaschine wurde signifikant erhöht: Die KLD 1043 erzielt eine Ausbringung von bis zu 36 000 Objekten/h. Das Maschinendesign wurde ebenfalls optimiert und ist jetzt noch kompakter, flexibler und leichter zugänglich. Die verbesserte Bedienerfreundlichkeit führt zu schnelleren Formatwechseln und kürzeren Reinigungszeiten. Die Positionierung der Balkenelektroden resultiert in einem schonenderen Durchtransport, bei dem die empfindlichen Glasbehältnisse weniger Stress ausgesetzt sind.

Fachpack 4A – 304

Anzeige
Loader-Icon