Reduziert Reibung und Emissionen

Dichtring BCD

09.11.2012 Beim segmentierten Dichtring BCD (Balanced Cap Design) von Hoerbiger für Kolbenstangen von Kompressoren wurde besonderen Wert auf einen langen, wartungsfreien Betrieb bei gleichbleibend hoher Dichteffizienz gelegt. Für den Anwender bedeutet dies verlängerte Nutzungsdauer bei stark reduzierten Packungsleckagen und damit Kosteneinsparungen.

Anzeige

Der BCD-Ring sorgt für eine günstige Druckverteilung und reduziert die Reibung wie Emissionen gleichermaßen (Bild: Hoerbiger)

Durch die schmale Ausführung und die Aufteilung in vier Segmente unterscheidet sich der Dichtring wesentlich von gängigen Ausführungen wie Radial- und Tangentialringen. Das besondere Design ermöglicht eine besonders günstige Druckverteilung zwischen Packungsringen und Kolbenstange sowie guten Druckausgleich. Darüber hinaus reduziert die schmale Ausführung die Reibung und damit die Wärmeentwicklung am Ring; dies wirkt sich positiv auf die Zuverlässigkeit aus. Auch baut der Ring viel kürzer als herkömmliche Stopfbuchspackungen; bestehende Lösungen können damit nicht nur problemlos durch diese Dichtringe ersetzt werden, sondern die Kompressoren können dadurch auch kompakter gebaut werden. Die BCD-Ringe eignen sich für Kompressoren in den Bereichen petrochemische Produkte und technische (Synthese-)Gase. Auch in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie, zum Beispiel industrielle Luftverdichtung für PET-Flaschenproduktion und Kraft-Wärme-Kopplung finden die robusten Dichtelemente Verwendung.

Loader-Icon