Markt

Domino liefert Lasertechnologie für Frischekampagne von Budweiser

15.07.2005

Anzeige

Für die Budweiser „Born-On-Date“ Kampagne (Aufdruck des Abfüllzeitpunkts) der US-amerikanischen Brauerei Anheuser-Busch lieferte Domino 58 Hochgeschwindigkeits-Beschriftungslaser vom Typ S300. Mit der Kampagne will der Bierhersteller auf die Frische seiner Produkte hinweisen. Die Lasersysteme werden mit PN-Software ausgeliefert, um Flaschen mit kleinem Durchmesser zu bedrucken. Zudem verfügen die Laser über eine Flachfeld-Fokussierlinse, die die Qualität der gedruckten Codes verbessert.


Laut Anheuser-Busch ist die Laserkennzeichnung bei einer Produktion in dieser Größenordnung die am besten geeignete Methode, da sie die Anforderungen an extreme Zuverlässigkeit und niedrige Betriebskosten erfüllt. Domino wurde nach Durchführung umfassender Versuche mit seiner S300-Technologie ausgewählt. Zusätzlich bot das Unternehmen ein Gesamtpaket einschließlich Service-, Ersatzteil- und Wartungsvertrag, wodurch sämtliche Kennzeichnungskosten für einen Zeitraum von acht Jahren kalkulierbar wurden.


„Wir wurden damit beauftragt, in der ersten Phase eines potenziellen 3-Stufenprojekts die neuen Plastiketiketten von Anheuser-Busch zu bedrucken. Dies bedeutete unter anderem die enge Zusammenarbeit mit weiteren Zulieferern, um vollständig integrierte Lasersysteme für die neuen Etikettiermaschinen bereit zu stellen, auf denen sowohl Papieretiketten als auch die neuen Bud Light Plastiketiketten verarbeitet werden. Im nächsten Schritt rüsten wir alle vorhandenen Etikettieranlagen, auf denen Papieretiketten gefahren werden, um. In der Endphase werden dann noch alle Casecoder Inkjetsysteme, die in Kartonieranlagen und an Förderbändern installiert sind, ausgetauscht“, kommentiert Peter Lindstrom, Kundenbetreuer bei Domino, das Projekt.

Anzeige
Loader-Icon