Kunststoffgranulate leise fördern

Doppelwand-Edelstahlrohrleitung Silentline

13.11.2012 Für Ruhe und Sicherheit beim Fördern von Kunststoff-Granulaten sorgt die doppelwandige Edelstahlrohrleitung Silentline (ruhige Förderlinie) von Motan. Der Zwischenraum ist ein Luftpuffer, der das Innenrohr - und damit das zu transportierende Material - von der Umgebung akustisch isoliert und gleichzeitig wärmedämmend ist.

Anzeige
Bild für Post 82127

Die Rohrleitung Silentline reduziert den Lärmpegel beim Fördern von Kunststoffgranulaten um mindestens 50 % beziehungsweise 12 dB(A) (Bild: Motan)

Der Zwischenraum dämpft den Schall erheblich und sorgt für ein ruhiges Arbeitsklima. Die Rohrleitung reduziert den Lärmpegel um mindestens 12 dB(A). Das entspricht einer Geräuschverringerung um mehr als 50 % bei so gut wie jedem Kunststoff-Aggregatzustand. Zusätzliche sechs dB(A) Schalldämmung bringt die materialschonende Förderung mit Intelliflow. Die Vakuum-Verlust-Erkennung innerhalb der Rohrleitung sorgt mit Hilfe eines außen angebrachten Strömungsmessers dafür, dass Leckagen sofort identifiziert und behoben werden können. Damit erübrigen sich herkömmliche Methoden wie zeit- und kostenintensive visuelle Kontrollen entlang von hunderten Metern Rohrlinien und aufwendige Reparaturen. Die Rohrleitung wirkt präventiv gegen angesaugte Falschluft an Schadstellen, unterbrochene Materialförderung oder gar Produktionsausfall. Sie hat zudem den Vorteil der Wärme-Isolierung und Energie-Einsparung. Der Luftpuffer zwischen Innen- und Außenrohr verringert die Wärmeabgabe nach außen. Das getrocknete Material erreicht die Verarbeitungsmaschine ohne kritische Abkühlung. Die Installation eines zusätzlichen lokalen Trockners erübrigt sich.

 

 

Anzeige
Loader-Icon