Zur Temperaturkontrolle in Einwegsystemen

Doppelwandbehälter Allegro 3D

04.04.2011 Die doppelwandigen Allegro 3D Edelstahllagerbehälter von Pall Life Sciences sind darauf ausgerichtet, die Leistungsfähigkeit moderner Einwegsysteme in temperaturkontrollierten Anwendungen der biopharmazeutischen Industrie zu verbessern.

Anzeige
Doppelwandbehälter Allegro 3D

Doppelwandbehälter Allegro 3D zur Temperaturkontrolle in Einwegsystemen (Bild: Pall)

Die effiziente Wärmeübertragung wird durch integrierte Thermokanäle gewährleistet, die auf dem Behälterboden, der Rückwand und den beiden Seitenwänden eingebracht sind. Das Design dieser Thermokanäle bewirkt eine gleichmäßige und kontrollierte Verwirbelung der Temperierflüssigkeit, so dass der Wärmeleitkoeffizient gerade bei niedrigen Flussraten maximiert wird. Darüber hinaus optimiert die geringe Rauigkeit der inneren Oberflächen die  Wärmeübertragung mit der Prozessflüssigkeit. Die Entfaltung der Allegro Biocontainer während des Befüllens erfordert auch im Falle der Doppelwandbehälter eine nur minimale Interaktion des Anwenders. Zudem ermöglicht die innovative Behälterkonstruktion mit ihren schwenkbaren Fronttüren eine einfache Installation des Einwegsystems. Die Abmessungen der Doppelwandbehälter entsprechen denen der Standardlagerbehälter, so dass sich beide Behältertypen in beliebiger Folge stapeln lassen. Als Ergänzung stehen Transportwagen zur Verfügung, die die Mobilität der Behälter erhöhen.
Die Anwendungsbereiche umfassen beispielsweise das Homogenisieren von Medien, Produkten oder Puffern, dasLagern von Medien oder Puffern sowie die Suspension viskoser Lösungen. 

Anzeige
Loader-Icon