Mehr Flexibilität für Anwender

Drehkolbenpumpen Hy-Line+ und Ultra-Line

21.12.2016 Die Jabsco Drehkolbenpumpen sind für Flüssigkeitstransfer, Abfüllen, Sprühen und Dosieren in industriellen Lebensmittel-, Getränke- und Bio-Pharma-Prozessen konzipiert. Ihre möglichen Anwendungen decken einen weiten Bereich unterschiedlicher Flüssigkeiten und Umgebungsbedingungen ab, inklusive Atex-Zonen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Differenzdrucke bis 15 bar
  • Förderleistung bis 2.200 l/min
  • Baukastensystem
Drehkolbenpumpen Hy-Line+ und Ultra-Line

Durch den modularen Aufbau lassen sich die Drehkolbenpumpen der Hy-Line+ und Ultra-Line flexibel anpassen und einsetzen. (Bild: Xylem)

Alle produktberührten Stahlkomponenten sind aus Edelstahl 316L (1.4404) gefertigt und mit bekannten Dichtungsausführungen versehen. Dabei kommen einfach- und doppeltwirkende Gleitringdichtungen sowie Stopfbuchspackungen zum Einsatz. Das 3-A-geprüfte Hy-Line+ Design (HP-Serie) umfasst fünf Baugrößen, von der kompakten 3-er bis zur 8-er Baureihe, der größten Pumpe. Differenzdrücke bis 15 bar und Förderleistungen bis 2.200 l/min sind sowohl mit den 2-flügeligen Scimitar-Rotoren wie auch mit den 3-flügeligen Rotoren möglich. Das 3-A- und EHEDG-zertifizierte Design der Ultra-Line (UL-Serie) umfasst die Baugrößen 4 bis 6. Diese Reihe erreicht bis 15 bar und leistet bis 684 l/min. Die UL-Serie wird ausschließlich mit Scimitar-Rotoren geliefert. Elastomere mit USP Class VI Zulassung sind erhältlich.

Schlüsseleigenschaft beider Serien ist das Baukastensystem. Die HP- und UL-Serie wird in drei Schlüsselmodulen angeboten: Fuß-Kits für vertikale und horizontale Pumpenmontage, Anschluss-Kits und Pumpenmodul. Die Pumpen stehen auf neu konstruierten, stabilen Füßen aus Edelstahl. Die Drekolbenpumpen lassen sich durch die modulare Bauweise und ihre 96 verschiedenen Anschlussvarianten, Richtungen und Wellenpositionenan kundenspezifische Bedürfnisse anpassen.

Anzeige
Loader-Icon