Restöl-Gehalt: 0,001 mg pro Kubikmeter

Druckluft-Station mit katalytischem Ölabscheider CAT

01.03.2011 Die neue Druckluftstation von CAT Clean Air Technology basiert auf Komponenten von Beko und erzeugt ölfreie Druckluft mit sehr hoerh Qualität, wie sie beispielsweise in Pharmaindustrie, Krankenhäuser, Medizintechnik, Biotechnologie, Lebensmittelindustrie, Mikroelektronik, Halbleiterfertigung benötigt wird. Die von Beko entwickelte „Bekokat“-station realisiert eine Druckluftreinheit, die mit einem Restölanteil von bis zu kaum mehr messbaren 0,001 Milligramm pro Kubikmeter verdichteter Luft weit über die Forderungen der DIN ISO 8573-1 für technisch ölfreie Druckluft der Klasse 1 hinausgeht.

Anzeige

Die Ölabscheidung sorgt für Sicherheit bei hohen Qualitätsanforderungen an die Druckluft (Bild: CAT)

Durch verunreinigte Druckluft entstehen jährlich allein in Deutschland Schäden in Millionenhöhe. Häufig wird die Ursache aber erst erkannt, wenn es schon zu spät ist. Stein des Anstoßes ist dabei der Restölgehalt in der Druckluft. Die jeweiligen Güteklassen schreiben einen Maximalwert vor, so definiert zum Beispiel Qualitätsklasse 1 einen Ölgehalt einschließlich Öldampf von höchstens 0,01 mg/m³ Druckluft. CAT Clean Air Technology hat nun eine Druckluft-Station im Portfolio, bei der mit Hilfe eines Granulats die in der Druckluft sowohl in Gas- als auch in Dampf- und Aerosolform vorliegenden Schmierstoffe und Öle vollständig in Kohlendioxid und Wasser umgewandelt werden. Im weiteren Prozessverlauf wird die gereinigte Druckluft in einem Wärmetauscher abgekühlt und steht für die jeweilige Anwendung zur Verfügung.
Als Ergänzung hat der Anbieter den ebenfalls von Beko entwickelten „Metpoint OCV“ im Programm, der online kontinuierlich die Restölmenge im Druckluftstrom bis in den Bereich von tausendstel Milligramm pro Kubikmeter misst. Das System gibt es zusätzlich in einer mobilen Messstation.

Anzeige
Loader-Icon