Hygienischer Anschluss

Druckluft-Steckanschlüsse Inoxline

07.04.2016 Die korrosionsfreien und leicht zu reinigenden Anschlusskomponenten der Inoxline-Serie von Eisele eignen sich bei hohen Hygieneansprüchen und aggressiven Medien.

Anzeige

Entscheider-Facts

 
  • totraumfrei
  • Edelstahl 1.4301/07 oder 1.4404
  • Einsatz von -50 bis 200 °C
Druckluft-Steckanschlüsse Inoxline

Die Druckluft-Steckanschlüsse der Inoxline-Serie erfüllen hohe Hygieneanforderungen. (Bild: Eisele)

Die Programme 17 und 17A der Serie umfassen eine große Auswahl verschiedener Edelstahl-Steckanschlüsse für pneumatische Anwendungen. Das Programm 17 enthält Anschlüsse mit Lösehülse. Besonders glatte Oberflächen und das totraum- und fugenfreie Design erleichtern die Außenreinigung und verhindern, dass sich Schmutz und andere Rückstände ablagern können. Damit eignen sich die Steckanschlüsse auch für den Einsatz in steriler Umgebung. Das Programm 17A ist ähnlich aufgebaut, weist aber eine zweite Dichtung auf. Es eignet sich daher vor allem für Anwendungen mit speziellen Anforderungen an die Dichtungen sowie für hohe Drücke oder Flüssigkeiten. Die Steckanschlüsse bestehen aus Edelstahl 1.4301/07 auf Wunsch auch 1.4404. Alle Teile sind komplett aus Vollmaterial gefertigt und besonders für hygienesensible Anwendungen in der Lebensmittel-Industrie geeignet. Die breite Auswahl hochwertiger Dichtungswerkstoffe bis hin zu Viton und FFKM ermöglicht den Einsatz der Anschlüsse bei Temperaturen von -50 bis 200 °C.

IFFA 2016 Halle 11 – D63

1603pf686

Anzeige
Loader-Icon