Druckanschluss mit frontbündiger Membran

Druckmessumformer PBMN

18.07.2011 Der Druckmessumformer PBMN von Baumer verfügt über einen Druckanschluss mit frontbündiger Membrane. Der Anschluss ist verschiedenen normierten Dimensionen wie etwa G½'' und G1'' lieferbar. Aufgrund seiner dichtungslosen Konstruktion weist der PBMN eine hohe Medienverträglichkeit auf.

Anzeige

Der robuste Druckmessumformer ist aktiv temperaturkompensiert und kann mit der optional erhältlichen Kühlstrecke in Mediumstemperaturen von -40 bis 150 °C eingesetzt werden (Bild: Baumer)

Die frontbündige Membran stellt darüber hinaus sicher, dass im Prozess keine Rückstände des zu messenden Mediums im Prozessanschluss zurückbleiben. Damit eignet sich der PBMN besonders für Druckmessungen in den Bereichen Pharma und Chemie. Als High-end-Transmitter aus der modular aufgebauten PB-Serie kann der PBMN individuell an die Bedürfnisse von Kunden aus diesen Branchen angepasst werden. Der Messumformer deckt Messbereiche von -100 bis 100 mbar bis 0 bis 400 bar ab und ist in den Genauigkeitsklassen 0,1 % F.S., 0,25 % F.S. und 0,5 % F.S. lieferbar.

 

Anzeige
Loader-Icon