Durchgängig im Hygienic-Design

Durchflussmessgeräte MFI, HFK, HFK 35-FIN

21.02.2011 Die Messtechnik, die in der Lebensmittelindustrie eingesetzt wird, muss den strengen Hygienevorschriften genügen.

Anzeige
Durchflussmessgeräte MFI, HFK, HFK 35-FIN

Die Messgeräte für Durchfluss, Füllstand und leitfähigkeit sind durchgängig in Hygienic Design (Bild: GHM Messtechnik)

Für die magnetisch-induktive Durchflussmessung ist zum Beispiel das Modell MFI im Angebot. Es arbeitet an 24 V DC, hat 0(4)…20 mA Stromschleifen-Ausgang und misst im Bereich 1 bis 0 m/s. Mechanisch wird das Gerät über handelsübliche Prozessanschlüsse in die Rohrleitungen integriert (Tri-Clamp, SMS, Milchrohr). Bei den kalorimetrisch messenden Durchflusssensoren HFK erfolgt die Messung ohne bewegte mechanische Teile in der Strömung. Weitere Vorteile sind die kompakte Bauweise, der Einsatzbereich für hohe Betriebsdrücke bis 200?bar und der niedrige Druckverlust. Zur Durchflussmessung von kleinsten Mengen wird das Modell HFK 35-FIN verwendet. Sein Messbereich reicht von 0,01 bis 10 l/min im Druckbereich -1 bis 10 bar bei 20°C und die Genauigkeit ist mit ±2 % angegeben.

Anzeige
Loader-Icon