Linearmotorsystem FTH Drive sorgt für hohe Taktzeiten

Dynamisches Leichtgewicht

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

02.05.2011 Mit der Linearmotorachse FTH Drive bekommen Anwender eine einbaufertige, leichtgewichtige Komponente – energiesparend und an den individuellen Einsatzfall anpassbar. Sie steht in den Baugrößen 25 und 35 zur Verfügung. Eingesetzt wird das Linearmotorsystem unter anderem in Verpackungsmaschinen für Backmischungen.

Anzeige

Im konkreten Anwendungsfall müssen zwei Hubachsen der Verpackungsmaschine gleichzeitig auf einer Länge von 1.200 mm arbeiten. Dabei ermöglicht das System der eingelegten Laufbahnen den Einsatz leichtgewichtiger, stranggepresster Aluminiumprofile für die Führungsschienen. Die Magnete des Stators sind direkt integriert, der Motor steckt in einem Aluminiumgehäuse. Durch diesen Aufbau wird die Achse kompakt und leicht. Der Direktantrieb ermöglicht ein spielfreies und schnelles Positionieren; dabei werden Verfahrgeschwindigkeiten von 6 m/s und Beschleunigungen von bis zu 100 m/s² erreicht. Diese hohe Dynamik hat entsprechend hohe Taktzeiten beim Verpacken der Backmischungen zur Folge. Abgedichtete Laufrollen verhindern einen Austritt von Schmierfett und machen den Einsatz der Linearmotorachse zu einer sauberen Sache – ein entscheidender Faktor in der Lebensmittelindustrie.

Deutlich leichter als andere

Hinter allen Konstruktionen steckt ein bestimmtes Prinzip. Dessen Basis bilden vier Laufbahnen, auf denen der Abrollvorgang reibungsarm stattfindet. Dadurch lassen sich die Komponenten direkt in die umschließende Konstruktion einsetzen. So können komplette Baugruppen montiert und Bauteile eingespart werden. Durch die Verwendung von Aluminium werden Führungssysteme gebaut, die 65 % leichter sind als herkömmliche Stahlführungen. Die bewegten Massen werden reduziert; dies wirkt sich positiv auf die benötigte Antriebsenergie aus und ist kostensparend für den Anwender. Für einen leichten und leisen Lauf sorgt eine integrierte Aluminium-Rollenführung.

Individuell angepasst

Die Produkte des Herstellers werden grundsätzlich kundenspezifisch ausgelegt und so dem individuellen Einsatzfall optimal angepasst. Antriebs- und Steuerungskomponenten können beliebig gewählt werden – die komplette Montage und das Konfigurieren werden übernommen. Auch mehrachsige Aufbauten können problemlos realisiert werden. Die Linearmotorachse findet aufgrund ihrer flexiblen Konstruktionsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Branchen Anwendung – überall dort, wo hochdynamische Verfahrbewegungen, Sauberkeit und ein wartungsfreier Betrieb über die gesamte Einsatzdauer gefragt sind.

Heftausgabe: Mai 2011

Über den Autor

lind
Loader-Icon