Markt

Dynamit Nobel setzt auf Wachstum bei Kundensynthesen

08.07.2002

Anzeige

Diese größte Einzelinvestition sieht der Konzern als strategisch bedeutsam. Die Kundensynthesen für die Life Science-Industrie sind ein Schwerpunkt der Zukunftsinvestitionen.


Rohner wird in dem neuen Pharmabau kundenspezifische Vorprodukte und Wirkstoffe nach gültigen cGMP-Richtlinien sowie den Vorgaben der FDA für die Pharmaindustrie fertigen. Die Anfangskapazität besteht aus vier chemischen Mehrzweckanlagen, die aber im Zuge des erwarteten Wachstums auf zwölf Trains verdreifacht werden kann. Das Entwicklungs- und Pilotierungszentrum bietet außerdem die Möglichkeit zu Herstellung von Kleinmengen, die bei der Entwicklung von Pharmazeutika benötigt werden.


Der Ausbau von Rohner zum Spezialisten bei Kundensysnthesen für die Life Science-Industrie steht beispielhaft für einen Portfoliowechsel im Dynamit Nobel-Konzern. Die Entwicklung des Konzerns geht weg von den ehemaligen Arbeitsgebieten Sprengmittel und Munition hin zur Spezialchemie und Kundensynthesen.


 

Anzeige
Loader-Icon