Neuartige Membraneinspannung

Eckventil 6021

13.02.2003 Dank seiner Rollmembrane und der speziellen Membraneinspannung wird das Eckventil 6021 höchsten Hygiene-Anforderungen gerecht

Anzeige

Mit einer speziellen Membraneinspannung ist es beim Steril-Eckventil 6021 gelungen, die Membrane so zu fixieren, dass sie beim Öffnen und Schließen keiner mechanischen Überbeanspruchung durch das Abrollen unterliegt. Ein O-Ring-artiger Wulst an der Einspannseite stellt einerseits sicher, dass die EPDM-Membrane bei allen Vollhüben mechanisch unbelastet am Kopfstück abrollt, andererseits wird so eine hygienische Einspannstelle ohne jeden Totraum geformt. Die EHEDG-zertifizierte Eckventil-Baureihe wird in den Nennweiten DN 15, DN 25 und DN 40 bis zum Nenndruck PN 16 angeboten.

Anzeige
Loader-Icon