Das neue Webportal www.pharma-food.de

Effizient informiert

05.12.2009 Die Internet-Suche nach Informationen zu verfahrenstechnischen Themen gleicht längst dem Finden einer Stecknadel im Heuhaufen. Mit dem neuen Auftritt  www.pharma-food.de helfen wir dabei, zielsicher fündig zu werden.

Anzeige
Bild für Post 72605

Der neue Online-Auftritt von Pharma+Food

Kopf

Klar strukturierte Ressorts sorgen für Überblick

Es sind gleich mehrere Merkmale, die die neue CHEMIE TECHNIK online auszeichnen: Einerseits haben wir die Themen über die Navigationsleiste (Ressorts) noch übersichtlicher strukturiert, andererseits leisten wir in Sachen Internettechnologie wieder einmal Pionierarbeit: Mit der „Pharma+Food Branchensuche“, basierend auf dem überlegenen Such-Algorithmus von Google, schränken wir das Informationsangebot ganz bewusst auf  ausgewählte Quellen für Fachinformationen im professionellen Kontext verfahrenstechnischer Themen ein. Denn allgemeine Suchmaschinen liefern in der Regel viel zu viele Treffer, die dem Ingenieur und Planer von Prozessanlagen nicht wirklich weiterhelfen.

Suchen auf Pharma+Food.de

Die Suche im Archiv der Pharma+Food lässt sich sehr detailliert und gezielt auf Themen, Zeiträume und Informationstypen wie Artikel, Produktinformationen, Firmen, Termine und News eingrenzen

Die Suche im Archiv der Pharma+Food lässt sich sehr detailliert und gezielt auf Themen, Zeiträume und Informationstypen wie Artikel, Produktinformationen, Firmen, Termine und News eingrenzen. Zehn Jahrgänge Pharma+Food sind dabei im Volltext recherchierbar. Die Firmensuche erstreckt sich auf mehrere Tausend Unternehmen und listet nach Angebotsthemen Anbieter, die Prozesstechnik und Lösungen für die Prozessindustrie anbieten.

Google Suche

Die neue „Pharma-Food Branchensuche“, basiert auf dem überlegenen Such-Algorithmus von Google

Anlagenprojekte auf einen Blick

Eine weitere Besonderheit sind unsere RSS-Newsfeeds, die für jedes Ressort – beispielsweise Themen der Automatisierungs- oder Schüttguttechnik – abonniert werden können. RSS, oder „Really Simple Syndication“, ist ein Service auf Webseiten, der, ähnlich einem Nachrichtenticker, die Überschriften mit einem kurzen Textanriss und einen Link zur Originalseite enthält. Dies erlaubt es Ihnen als Leser gezielt und mühelos zu den Themen Ihres Interesses auf dem Laufenden zu bleiben. Auch auf mobilen, internetfähigen Endgeräten wie Smartphones etc.

RSS

Via RSS Feed können Themen des eigenen Interesses abonniert werden – auch via Handy / Smartphone

Aus unseren tagesaktuellen Nachrichten zum Geschehen in der Chemie, Pharmaindustrie, bei Zulieferern und im Anlagenbau haben wir eine Besonderheit „extrahiert“: Die Projektnachrichten. Ankündigungen zum Neubau oder zur Erweiterung von Anlagen, Auftragsvergabe und Projektstatus bündeln wir in der „Sidebox“ Projekte – einem Kasten auf der rechten Seite unserer Webseiten. Ein Klick auf die Headline oder das dazugehörige Bild führt Sie sofort auf die Nachricht selbst. Natürlich können auch diese Informationen gezielt als RSS-Feed abonniert werden. Für Anbieter auf der Suche nach Angebotsmöglichkeiten oder aber für Auftraggeber auf der Suche nach Referenzen bietet unser Projektservice eine gute Ausgangsbasis für Recherchen.

Auch unser E-Mail-Newsletter, mit dem wir bereits vor Jahren als erster Anbieter im Segment der Chemiezeitschriften einen „Push-Dienst“ gestartet haben, wurde neu überarbeitet. Als Abonnent erhalten Sie diesen weiterhin, allerdings in neuem Layout und mit verbesserten Funktionen. Neue Nutzer können den Newsletter unter www.chemietechnik.de/custom/kundenportal kostenlos abonnieren.

Am meisten gelesen

Hitliste „Am meisten gelesen“

„Könnte das auch für Sie interessant sein?“ – unsere Sidebox-Hitliste „Am meisten gelesen“ zeigt Ihnen auf einen Blick die Beiträge mit den meisten Klicks. In den Ressorts und Unterressorts hat die Redaktion für Sie jeweils ein Topthema ausgewählt. Außerdem stellen wir – wie bereits in unserem bisherigen Web-Angebot – zu wichtigen Themen für Sie Artikelsammlungen als Dossiers zusammen und ermöglichen dadurch einen schnellen Überblick und erleichtern damit die Einarbeitung in Themenfelder.

Dreh- und Angelpunkt bildet auch bei unserem neuen Angebot unser seit Jahren bewährter Themenschlüssel. Dadurch werden den Nutzern unserer Webseiten im Umfeld eines Suchergebnisses oder eines aufgerufenen Artikels thematisch verwandte Inhalte angezeigt und angeboten. Diesen Service haben wir durch Teasertexte, Bildelemente und neuen Sortierkriterien nun stark weiterentwickelt. Die Sidebox „Mehr zum Thema“ bindet dabei auf einen Blick thematisch verwandte Inhalte aus der Zeitschrift Pharma+Food, oder aber aus der CHEMIE TECHNIK ein.

Pharma+Food nun mit eigenem Webangebot

Neu ist außerdem die inhaltliche Trennung von www.chemietechnik.de und www.pharma-food.de. Den Themen der effizienten Hygieneprozesstechnik in der Pharmaindustrie und in der hygienerelevanten industriellen Lebensmitteltechnik ist nun ein eigenes Web-Angebot gewidmet, das natürlich die selben Serviceelemente wie www.chemietechnik.de bietet.

Dazu gehört auch der Kennzifferservice, über den Sie natürlich auch weiterhin zusätzliche Informationen zu den Beiträgen im Heft schnell und unkompliziert anfordern können. Sie erreichen das Webformular direkt über www.pharma-food.de/kontakt/kennziffer.

Fazit: Das neue Webangebot von Pharma+Food hilft Ihnen, Ihre Suche nach Fachinformationen professionell zu gestalten und gezielt auf dem Laufenden zu bleiben. Klicken Sie rein!

Heftausgabe: Februar 2010
Anzeige
Armin Scheuermann

Über den Autor

Armin Scheuermann

Armin Scheuermann, Redaktion

Loader-Icon